Start

Silvesterkonzert
im Kulturhaus Knittelfeld
Fr, 31. Dezember 2010

(Konzertausschnitt "Unsere Kleinen")

Programm:

Oscar Straus: Walzerträume

C.M. Ziehrer: Schönfeld – Marsch

Josef Strauß: Eingesendet – Polka schnell

Robert Stolz: Gibt’s in Wien a Hetz, a Tanzerei!

Johann Strauß: Wiener Bonbons – Walzer

Johann Strauß: Russischer Marsch

Ludwig Siede: Leuchtkäferchens Stelldichein – Nächtliche Serenade

Robert Stolz: Jung san ma! Fesch san ma!

______ Pause ______

Emil Waldteufel: Schlittschuhläufer – Walzer

Aus Russland: Babuschka tanzt

Aus Ungarn: Csardas

Emmerich Kalman: Wenn du mich sitzen lässt, fahr ich sofort nach Budapest!

Johann Strauß (Vater): Chineser – Galopp

Johann Strauß: Spiel ich die Unschuld vom Lande

Ralph Benatzky: Ein bisschen Feuer – Tango

Franz Lehàr: Lippen schweigen

Johann Strauß: Bacchus – Polka

J.F. Wagner: Tiroler Holzhackerbuab´n – Marsch

Als Gäste: Kinderstreichorchester der Musikschule Knittelfeld


Advent-Orchesterkonzert
am Freitag, 26. November 2010
im Schloss Großlobming




Kirchenkonzert
Stadtpfarrkirche Knittelfeld
12. Juni 2010



<Bilder>



Konzertreise nach Limone/Gardasee
Fr. 21.05. bis Mo. 24.05.2010




<Bilder>



Geistliches Festkonzert
mit dem
Kammerchor "Voces"



<Bilder>



Frühlingskonzert

Mi 10.März 2010   19.30 Uhr

Kulturhaus Knittelfeld

Ein musikalischer Frühlingstraum mit dem Kammerorchester ACCENTO


Was in den vergangenen Jahren mit großer Begeisterung und Freude vom Knittelfelder Konzertpublikum aufgenommen wurde, findet nun seine Fortsetzung.
Nach dem strengen Winter sehnt man sich schon nach einschmeichelnden, träumerischen Melodien zum Frühlingsbeginn.
Lore Schrettner hat sich mit ihren Musikerinnen und Musikern wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Neben der erfrischenden „Serenata notturna“, einen Abendmusikständchen von W.A. Mozart stehen lauter Jahresregenten am Programm.
Man feiert den 350. Geburtstag des steirischen Komponisten Johann Josef Fux, den 300. Geburtstag von G.B. Pergolesi, die 200. Geburtstage von R. Schumann und F. Chopin,
den 140. Geburtstag von F. Lehàr, den 130. Geburtstag vom Grazer Komponisten Robert Stolz und den 50. Todestag des ungarischen Komponisten Leo Weiner.
350 Jahre Musikgeschichte werden an diesem Abend präsentiert, angefangen mit barocken Tänzen von  J.J. Fux über einen Satz aus der 2. Symphonie von R. Schumann bis zu Ausschnitten aus der Operette „Die lustige Witwe“ von F. Lehàr und einer „Frühjahrsparade“ von R. Stolz



<Bilder>